Abgeordnete löst Versprechen ein – Schülerinnen und Schüler der Wonnegauschule besuchen die SPD-Abgeordnete Kathrin Anklam-Trapp im Landtag

Abgeordnete löst Versprechen ein – Schülerinnen und Schüler der Wonnegauschule besuchen die SPD-Abgeordnete Kathrin Anklam-Trapp im Landtag

Mainz/Osthofen – Bei Ihrem Besuch der neunten Klasse der Wonnegauschule am Schulbesuchstag der Landtagsabgeordneten am geschichtsträchtigen 9. November versprach die Abgeordnete Kathrin Anklam-Trapp (SPD) den Schülerinnen und Schülern einen Besuch des rheinland-pfälzischen Landesparlaments. Dieses Versprechen löste Anklam-Trapp nun ein. „Das zeitnahe Einlösen meines Versprechens an die Klasse war mir besonders wichtig“, so die Landespolitikerin.

Zu Beginn gab es für die Klasse einen Film über das Zustandekommen eines Gesetzes. Hier würden anschaulich die einzelnen Schritte der parlamentarischen Gesetzgebung vom Gesetzesvorschlag, den einzelnen Lesungen und Beratungen in den Ausschüssen, bis hin zur Ausfertigung argestellt. „Gesetzgebung und Beratung sind die vornehmste Aufgabe eines Parlamentariers und einer Parlamentarierin“, so Anklam-Trapp. Im Anschluss daran ging es in den Plenarsaal. Dieser beeindruckte die Schülerinnen und Schüler sehr. Hier spielten sie mit Humor aber dennoch ernsthaft, unter der fachkundigen Anleitung der Abgeordneten, das Werden eines Gesetzes nach und saßen schon einmal auf den Plätzen der Abgeordneten und auf der Regierungsbank probe. Die Schülerinnen und Schüler, sowie die sie begleitenden Schuldirektorin und die Klassenlehrerin übernahmen die Positionen von Abgeordneten der verschiedenen Fraktionen, sowie des Parlamentspräsidiums und leiteten gekonnt die Sitzung. Durchgespielt wurde die dritte Lesung mit Wortmeldungen und kleinen Redebeiträgen der Schüler. Hierbei stellten sie viele Fragen zum genauen Ablauf einer Plenarsitzung und waren an vielen Details des Parlamentsbetriebs interessiert. Besonderes Interesse zog die historische Schwarz-Rot-Goldene-Fahne im Plenum des Mainzer Landtages auf sich. „Diese Fahne ist ein besonderes Original. Es ist eine der letzten Fahnen, die während des Hambacher Festes von 1832 mitgeführt wurde. Dieses Feier war der Beginn der ersten Einheits- und Demokratiebewegung in Deutschland“, so die Abgeordnete Kathrin Anklam-Trapp. Den Abschluss des interessanten Besuchstages im Landesparlament bildete ein Essen im Restaurant des Landtages.

Veröffentlicht am 13.12.2007 von Peter Martens