Innovative und zukunftsträchtige Konzepte gefragt – Anklam-Trapp ruft zur Teilnahme am Landeswettbewerb auf/Innenminister Bruch lobt Sonderpreis aus.

Innovative und zukunftsträchtige Konzepte gefragt – Anklam-Trapp ruft zur Teilnahme am Landeswettbewerb auf/Innenminister Bruch lobt Sonderpreis aus.

MAINZ/KREIS ALZEY-WORMS – Zur Teilnahme am Landeswettbewerb „Unser Dorf hat Zukunft“ ruft die Abgeordnete Kathrin Anklam-Trapp alle Kommunen in ihrem Wahlkreis auf. Die Anmeldefrist zu diesem alle drei Jahre stattfinden Wettbewerb läuft noch bis zum 15. März, bis dahin müssen die Bewerbungsunterlagen bei der zuständigen Kreisverwaltung eingereicht sein.

Der Landeswettbewerb mündet 2010 in den 23. Bundesentscheid. Teilnehmen können alle Kommunen mit bis zu 3.000 Einwohnern und überwiegend dörflichem Charakter, sowie alle Gemeindeteile mit überwiegend dörflichem Charakter mit bis zu 3.000 Einwohnern, die vom übrigen besiedelten Gemeindegebiet räumlich klar getrennt sind und eine geschlossene Ansiedlung bilden. „Das Innenministerium hat einen Sonderpreis für vorbildliche Initiativen und Maßnahmen zur Stärkung der Innenentwicklung unserer Dörfer ausgelobt“, so Kathrin Anklam-Trapp. Der Preis werde vor dem Hintergrund der demografischen Veränderung die Innenentwicklung und Aufwertung der Ortskerne fördern. Der Sonderpreis ist mit 5.000 Euro dotiert. „Schon die Teilnahme am Wettbewerb ist ein großer Gewinn für das Dorf. Ich kann nur alle dazu ermuntern“, so die Abgeordnete abschließend.

Veröffentlicht am 15.02.2008 von Peter Martens