1225 Jahre Osthofen: Doppelter Zuschuss für Winzerfestumzug 2008 und 2009 – Osthofener Sozialdemokraten beantragen einmalige Verdoppelung der Teilnehmerförderung

1225 Jahre Osthofen: Doppelter Zuschuss für Winzerfestumzug 2008 und 2009 – Osthofener Sozialdemokraten beantragen einmalige Verdoppelung der Teilnehmerförderung

OSTHOFEN (eb) – Die SPD beantragt für die Winzerfestumzüge im Jahr 2008 und im Jahr 2009 den Zuschuss an die Teilnehmer zu verdoppeln. SPD-Fraktionsvorsitzender Kai Kronauer sowie das Stadtratsmitglied und stellvertretender Ortsvereinsvorsitzender Alexander Ebert teilen nun mit, dass die SPD Osthofen dies für die nächste Stadtratssitzung beantragen wird. Hintergrund sind die Anlässe des diesjährigen 60. Wonnegauer Winzerfestes und die 1225-Jahr-Feier im kommenden Jahr.

Mit der Interessengemeinschaft Wonnegauer Winzerfest e.V. hat Osthofen die Möglichkeit geschaffen, mit der Organisation, Planung und Durchführung des Winzerfestes neue Wege zu gehen. Das Fest soll wieder im gesamten Wonnegau attraktiv und zu einem Anziehungspunkt in der Region werden.  

Kronauer begründet die doppelte Förderung damit, dass „Vereine, Gruppen und Institutionen durch ihre Festbeiträge seit vielen Jahren dazu beitragen, dass der Winzerfestumzug einer der Besuchermagnete am Winzerfest ist“.  

Durch das ehrenamtliche Engagement unterstützen die Bürgerinnen und Bürger ihre Heimatstadt. „Es sind die originellen Ideen der Osthofenerinnen und Osthofener, aber auch der unbeachtliche finanzielle Aufwand beim Festwagenbau, das teilweise schon seit Jahrzehnten. Das wollen wir würdigen und damit auch unseren Beitrag leisten, dass das Winzerfest künftig zu einem unvergessenen Erlebnis wird“, ergänzt Alexander Ebert.

„Für uns Sozialdemokraten ist es wichtig, dass wir gerade vor dem Hintergrund des 60. Winzerfestes aber auch der 1225-Jahr-Feier für die Teilnehmerinnen und Teilnehmer einen weiteren Ansporn bringen, um sich am Umzug zu beteiligen“, erklärt Ebert. „Nicht zuletzt setzen wir als Stadträte mit dieser einmaligen Verdoppelung des Zuschusses ein Zeichen, das den Einsatz seiner Bürgerinnen und Bürger in besonderer Weise würdigt“, meint Kai Kronauer.  

Im Jahr 2009 blickt die Stadt Osthofen mit ihren Bürgerinnen und Bürger auf 1225 Jahre Geschichte. Um auf das bevorstehende Stadtfest aufmerksam zu machen, hat die SPD bereits im November 2007 einen entsprechenden Antrag in den Stadtrat eingebracht. Die Sozialdemokraten hatten darin gefordert, besondere kulturelle Veranstaltungen unter das Motto der Osthofener 1225-Jahr-Feier zu stellen.

Den eingebrachten Antrag finden Sie HIER.

Veröffentlicht am 29.03.2008 von Peter Martens