Heil: Mitarbeiterbeteiligung ist ein Erfolg der SPD – Koalition einigt sich auf ein Konzept zur Mitarbeiterbeteiligung

Heil: Mitarbeiterbeteiligung ist ein Erfolg der SPD – Koalition einigt sich auf ein Konzept zur Mitarbeiterbeteiligung

BERLIN Die SPD begrüßt die Einigung der Koalition auf ein Konzept für die Beteiligung von Mitarbeitern am Erfolg ihrer Unternehmen. Dies ist ein Erfolg von Kurt Beck, der der Debatte den entscheidenden Anstoß gegeben hat. Sein Modell des Deutschlandfonds hat sich in wesentlichen Aspekten durchgesetzt.

Dazu der SPD-Generalsekretär Hubertus Heil: „Dieser Erfolg ist ein wichtiger Schritt, um das Anliegen der SPD, Gute Arbeit für die Menschen in Deutschland zu schaffen, durchzusetzen. Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter haben mit der Fondslösung von Kurt Beck die Möglichkeit an den wachsenden Kapitaleinkommen teilzuhaben, ohne dass die Tarifautonomie dabei Schaden nimmt.“

„Die SPD wird weiter daran arbeiten“, so Heil, „gute Arbeit für möglichst viele
Menschen Wirklichkeit werden zu lassen. Deshalb kämpfen wir weiter für Mindestlöhne, gegen den Abbau von Arbeitnehmerrechten und für starke Gewerkschaften in Deutschland und Europa.“

Veröffentlicht am 22.04.2008 von Peter Martens