Baubeginn für Osthofener Unterführung im Spätherbst geplant – Hagemann hakt bei LBM nach/Radweg Osthofen-Herrnsheim wird saniert

Baubeginn für Osthofener Unterführung im Spätherbst geplant – Hagemann hakt bei LBM nach/Radweg Osthofen-Herrnsheim wird saniert

OSTHOFEN Im Spätherbst dieses Jahres sollen die Bauarbeiten für die Unterführung in der Friedrich Ebert-Straße/Rheinstraße (L 386) unter der Bahnlinie in Osthofen beginnen. Nach Informationen des Landesbetriebs Mobilität (LBM) in Worms sei man derzeit dabei, die Angebote für die rund 10 Millionen Euro teure Baumaßnahme zu werten, erfuhr der Bundestagsabgeordnete Klaus Hagemann (SPD), der sich über den Fortgang des Verkehrsprojektes erkundigte. Die notwendigen Ausschreibungsunterlagen für den Straßenbau und das eigentliche Bahn-Unterführungsbauwerk seien zuvor von LBM und der Bahn AG gemeinsam zusammengestellt worden.

Die zurzeit laufenden bauvorbereitenden Arbeiten gestalteten sich erfolgreich und Hagemann hofft, dass die Bauarbeiten an der Eisenbahnüberführung sowie der Straße zügig durchgeführt werden können. „Das Bauvorhaben ist bereits im Bundeshaushalt 2006 eingestellt und die Gelder vom Bund stehen bereit“, erklärte der SPD-Parlamentarier, der sich seit Jahrzehnten sowohl als Kommunal- als auch als Bundespolitiker für die Maßnahme in seiner Heimatstadt einsetzt. Auch das Land habe seine notwendigen Finanzmittel für das Projekt bereitgestellt. „Ziel sollte sein, im Jahre 2010 diese für die Stadt Osthofen so wichtige infrastrukturelle Baumaßnahme insgesamt abzuschließen“, sagte Hagemann.

Radweg Osthofen-Herrnsheim wird saniert

Darüber hinaus interessierte den SPD-Parlamentarier insbesondere auch die geplante Sanierung des Radweges entlang der L 439 von Osthofen nach Worms-Herrnsheim. Durch die früheren straßenbegleitenden Pappeln waren Schäden am Belag entstanden. Für deren Behebung stelle das Land gemeinsam mit der Stadt Osthofen nun die notwendigen Gelder zur Verfügung. Die Durchführung der Baumaßnahme obliege dann Osthofen. Auch die Planungen für die Sanierung der L 439 seien weitestgehend abgeschlossen. In diesem Zuge solle die Landesstraße auch verbreitert werden. Hierfür stehe der notwendige Grunderwerb jetzt noch an.

Marco Sussmann

Veröffentlicht am 20.06.2008 von Peter Martens