Ehrenamtspreis für herausragende Projekte – Land Rheinland-Pfalz fördert Engagement in den Kommunen

Ehrenamtspreis für herausragende Projekte – Land Rheinland-Pfalz fördert Engagement in den Kommunen

ALZEY-WORMS Bereits zum fünften Mal in Folge wurde von Innenminister Karl Peter Bruch der Ehrenamtspreis des Landes Rheinland-Pfalz für herausragende kommunale Projekte ausgelobt. Dies teilte die Landtagsabgeordnete Kathrin Anklam-Trapp mit. „Intention des Wettbewerbs ist es, das freiwillige ehrenamtliche Engagement auf kommunaler Ebene zu würdigen, aber auch Impulse für neue beispielhafte Initiativen zu geben“, so die Politikerin.

Der Ehrenamtspreis ist mit insgesamt 14.500 Euro dotiert, gestaffelt mit 5.000 Euro,  3.000 Euro und 2.000 Euro. Außerdem werden weitere drei Sonderpreise mit je 1.500 Euro verliehen: Für besondere Projekte im Jugend- und im Frauenbereich und für  Kommunen mit einer Einwohnerzahl unter 500, die ein herausragendes Projekt auf den Weg gebracht haben, das dem Wohl einer großen Zahl von Menschen in der Kommune dient.

Teilnahmeberechtigt sind alle rheinland-pfälzischen Kommunen, die erfolgreich ein Projekt im Ehrenamtsbereich entweder selbst initiierten oder ein solches finanziell oder ideell unterstützen, informierte die Abgeordnete. Die Kommunen können ihre Bewerbung bis spätestens 12. November bei der Geschäftsstelle „Ehrenamtsförderung“ des Ministeriums des Inneren und für Sport, Schillerstraße 9,  55116 Mainz einreichen. Die Bewerbungsbögen sind auch unter http://www.ism.rlp.dezu erhalten. Die Verleihung der Preise erfolgt im Januar in Mainz.

Veröffentlicht am 18.09.2008 von Peter Martens