SPD in Rheinland-Pfalz betroffen über Becks Entscheidung – „Keinerlei Auswirkungen auf Rheinland-Pfalz“

SPD in Rheinland-Pfalz betroffen über Becks Entscheidung – „Keinerlei Auswirkungen auf Rheinland-Pfalz“

Die rheinland-pfälzische SPD nimmt die Entscheidung von Kurt Beck, als SPD-Bundesvorsitzender zurück zu treten, mit großer Betroffenheit auf. Er hat als Vorsitzender die seit Jahren andauernde Programmdiskussion zusammengeführt und der SPD mit dem Hamburger Programm ein neues Parteiprogramm gegeben.

Wir bedauern, dass es zu diesem Schritt gekommen ist.

Gleichzeitig begrüßen wir begrüßen, dass Frank-Walter Steinmeier auf seinen Vorschlag hin die SPD als Kanzlerkandidat in den Bundestagswahlkampf führen wird.

Die Entscheidung von Kurt Beck hat keinerlei Auswirkungen auf Rheinland-Pfalz. Wir werden Kurs halten und weiterhin der erfolgreichste SPD Landesverband in Deutschland bleiben.

Veröffentlicht am 08.09.2008 von Peter Martens