Erster Spatenstich voraussichtlich am 12. Januar 2009 – MdB Hagemann informiert SPD über Baubeginn von Osthofener Unterführung

Erster Spatenstich voraussichtlich am 12. Januar 2009 – MdB Hagemann informiert SPD über Baubeginn von Osthofener Unterführung

OSTHOFEN Voraussichtlich am 12. Januar 2009 soll der erste Spatenstich für die Unterführung im Bereich Friedrich-Ebert-Straße/Rheinstraße (L 386) in Osthofen erfolgen. Darüber informierte der Landesbetrieb Mobilität (LBM) jetzt den Bundestagsabgeordneten Klaus Hagemann (SPD) auf dessen Nachfrage hin. Die umfangreichen Vorarbeiten seien inzwischen erfolgreich abgeschlossen und nun begännen die Bauarbeiten zur eigentlichen Unterführung, erfuhr der SPD-Bundespolitiker.

„Das Bauvorhaben ist bereits im Bundeshaushalt 2006 eingestellt und die Gelder vom Bund stehen bereit“, erklärte der SPD-Parlamentarier, der sich seit Jahrzehnten sowohl als Kommunal- als auch als Bundespolitiker für die Maßnahme in seiner Heimatstadt einsetzt. Umso größer ist nun die Freude bei der SPD-Stadtratsfraktion und Hagemann, dass die für die Stadt Osthofen so wichtige infrastrukturelle Baumaßnahme jetzt umgesetzt und hoffentlich möglichst zügig abgeschlossen werden kann. Auch das Land habe seine notwendigen Finanzmittel für das Projekt bereitgestellt.

Der SPD-Parlamentarier hatte über die Fortgänge bei der Unterführung regelmäßig die SPD-Stadtratsfraktion und Bürgermeister Bernd Müller unterrichtet. Hagemann und Müller bitten die Bevölkerung um Verständnis, wenn es während der Bauphase zu Verkehrsbehinderungen kommen werde. Denn der Straßenverkehr müsse in dieser Zeit über die Unterführung Flurweg umgeleitet werden.

Marco Sussmann

Veröffentlicht am 15.12.2008 von Peter Martens