Atomenergie: Sigmar Gabriel gibt Antworten – Internetchat mit dem Bundesumweltminister

Atomenergie: Sigmar Gabriel gibt Antworten – Internetchat mit dem Bundesumweltminister

BERLIN Die jüngsten Vorgänge im Atomkraftwerk Krümmel – und die Pläne von Schwarz-Gelb, alte Meiler länger laufen zu lassen – haben die Debatte um die Nutzung von Atomenergie neu entfacht. Das wirft bei vielen Menschen Fragen auf: nach der Sicherheit oder auch, wohin mit dem hochradioaktivem Müll. Sigmar Gabriel gibt Antworten.

Nachdem die rot-grüne Bundesregierung mit dem Atomkonsens, dem geregelten Ausstieg aus der Hochrisiko-Technologie, einen gesellschaftlichen Konflikt entschärft und mit der entschlossenen Förderung von Erneuerbaren Energien gleichzeitig die Weichen für eine sichere und umweltgerechte Energieversorgung der Zukunft gestellt hatte, ist jetzt die Debatte wieder voll entbrannt.

 

Denn die aktuellen Ereignisse im AKW Krümmel und das erklärte Ziel von Union und FDP, die Laufzeiten auch älterer Anlagen verlängern zu wollen, beschäftigen die Menschen. Zahlreiche Anfragen von Bürgerinnen und Bürgern erreichten in den vergangenen Tagen das Bundesumweltministerium.

 

Am kommenden Montag, von 13 bis 14 Uhr, gibt Umweltminister Sigmar Gabriel Antworten rund um das Thema Atomenergie – im Internet-Chat unter www.bmu.de. Fragen können bereits ab 11 Uhr eingereicht werden.

Veröffentlicht am 17.07.2009 von Peter Martens