Bitzlerabend: Bedeutung und Auswirkung der rheinland-pfälzischen Bildungspolitik – SPD Osthofen lädt in das Weingut Steinmühle ein

Bitzlerabend: Bedeutung und Auswirkung der rheinland-pfälzischen Bildungspolitik – SPD Osthofen lädt in das Weingut Steinmühle ein

Ortsvereinsvorsitzender Alexander Ebert lädt im Namen der SPD Osthofen interessierte Bürgerinnen und Bürger herzlich ein, am diesjährigen Bitzlerabend teilzunehmen, der am Freitag, 1. Oktober 2010, ab 19 Uhr, im Weingut Steinmühle, Familie May-Weißheimer, Eulenberg 18, stattfinden wird.

Im Jahr 2007 haben die Osthofener Sozialdemokraten einen Antrag zur Einrichtung einer Integrierten Gesamtschule (IGS) mit gymnasialer Oberstufe in den Stadtrat eingebracht. Seit einem Jahr gibt es nun die Integrierte Gesamtschule (IGS) in Osthofen. In wenigen Jahren kann erstmals in Osthofen das Abitur gemacht werden. Anlass für die SPD Osthofen, über die Bedeutung und Auswirkung der rheinland-pfälzischen Bildungspolitik zu sprechen.

 

Dazu werden die Osthofener Genossen Vera Reiß, Staatssekretärin bei der Ministerin für Bildung, Wissenschaft, Jugend und Kultur und Kathrin Anklam-Trapp, Mitglied des rheinland-pfälzischen Landtags und Vorsitzende der SPD Alzey-Worms, im Weingut der Familie May-Weißheimer begrüßen können.

 

Im weiteren Verlauf des Abends berichtet SPD-Vorsitzender Alexander Ebert über den aktuellen Stand der Kommunal- und Verwaltungsreform.

 

Verbindliche Anmeldungen sind ab sofort telefonisch beim geschäftsführenden Vorstand möglich: Doris Scherer (Tel. 06242-3840), Kai Unkelbach (Tel. 06242-3289), Heiko Unselt (Tel. 06242-990374) und Alexander Ebert (Tel. 503540) oder über das Anmeldeformular auf www.spd-osthofen.de. Für den Abend wird einen Kostenbeitrag von 7 Euro/Person erhoben.

 

Alexander Ebert

 

Veröffentlicht am 24.09.2010 von Peter Martens