SPD-Stadtratsliste für Osthofen aufgestellt

Pressearchiv

SPD-Stadtratsliste für Osthofen aufgestellt

Dieses Bild hat ein leeres Alt-Attribut. Der Dateiname ist MitgliederversammlungFebruar2019-1024x683.jpg

Der Ortsverein Osthofen der SPD kam zur Aufstellung der Stadtratsliste der SPD im Gasthof „Zur Eiche“ in Osthofen zusammen. Nach einem Grußwort der Landtagsabgeordneten Kathrin Anklam-Trapp, die die hervorragende Zusammenarbeit mit der SPD auf kommunaler Ebene würdigte, stand zunächst die Nominierung des Kandidaten für das Amt des Stadtbürgermeisters an. In einer beeindruckenden Rückschau auf die endende Amtsperiode hob Bürgermeister Thomas Goller die federführende Initiative der SPD-Fraktion bei der Neugestaltung der Neuen Mitte Osthofens hervor. Insbesondere die Erhaltung des Historischen Rathauses als Amtssitz der Stadtverwaltung sowie die abgeschlossene Gestaltung des Platzes an der Kleinen Kirche waren Meilensteine in der Entwicklung der Stadt. Die Neugestaltung des ehemaligen Schill-Geländes sei der nächste große Schritt zur Schaffung eines pulsierenden Innenstadtbereiches. Das Votum fiel überwältigend aus: Thomas Goller wurde einstimmig zum Kandidaten der SPD für das Amt des Stadtbürgermeisters gewählt. In einer Standortbestimmung stellte Klaus Hagemann, ehemals MdB, fest, dass die SPD die Kernkompetenz zur Lösung der dringendsten sozialen Probleme besitzt und besetzt. Dies sei in Osthofen vorrangig die Schaffung bezahlbaren Wohnraumes. Dieses zentrale Thema war allen Kandidaten der aufzustellenden Liste ein herausragendes Anliegen. Nun wurde die Liste für den Stadtrat der Stadt Osthofen gewählt. Nach der  Vorstellung der einzelnen Kandidaten wurde die neue Stadtratsliste um Stadtbürgermeister Thomas Goller, Ortsvereinsvorsitzende Angelika Unselt, JuSo-Vorsitzende Patricia Seelig und Fraktionschef Michael Scherer in einer ausgewogenen Mischung aus erfahrenen und jungen Kandidaten und Kandidatinnen, in großer Übereinstimmung bestätigt.

Veröffentlicht am 21.02.2019 von Matthias Tiefel